Kurioses….

Passend zum Einzug fiel uns auf, daß sich ja die Anzahl an Brennstellen im Haus (d.h. Stellen, an denen Kabel für Lampen aus Decken und Wänden kommen) vervielfacht hat und wir mit denen sich bisher in unserem Besitz befindlichen Lampen bei weitem das Haus nicht ausleuchten können! Also haben wir Dachböden und Keller  (auch die der lieben Verwandschaft) geplündert und sind der gesuchten Anzahl an Lampen ein wenig näher gekommen.
Wohl wissend, daß sich an der einen oder anderen Stelle für längere Zeit eine nackte Birne mit Fassung befinden wird, so wollen wir aber doch, daß zumindest die wichtigsten Räume und Verkehrswege im Haus gut ausgeleuchtet sind. Und daher waren wir vorgestern doch noch mal in zwei Möbelhäusern und im Baumarkt und haben unsere Sammlung erweitert. Und wenn man so durch die Möbelmärkte streift, sieht man doch das eine oder andere Kuriose, bei dem man sich verwundert die Augen reibt…
Zum Beispiel hat Ikea nun auch Heimwerkerbedarf in sein Programm aufgenommen; Klein-FIXA ist sicherlich eine große Hilfe bei unserem Umzug :-)

 

 

 

 

 

 

Und einen handlichen Akkuschrauber kann man immer gebrauchen. Ob aber die Qualität so gut sein wird? Hmpf… Wir werden sehen, wie lange Fixa durchhält! ;-)
Ja, und dann ist uns noch eine Anzeige für ein hübsches Regal ins Auge gefallen, dessen Namen ein Attentat auf Ikeas Bestseller beinhaltet!! Bitte entschuldigt die miese Photoqualität, ich hoffe, man kann es dennoch erkennen? Wir finden es sehr witzig, ein Regal “Kill Bill” zu nennen!!!! :-) :-)

 

 

 

 

 

 

Veröffentlicht unter Unser erstes Haus | Hinterlasse einen Kommentar

Unsers, unsers, unsers!!

Wir haben die Schlüssel!!! Seit gestern sind wir offizielle Hausbesitzer und haben auch endlich die Schlüssel!!! Yeah!! *FreudenschreiloslasseunddurchdieGegendhüpfe* :-)
Und der Eingang ist richtig schick geworden:

 

 

 

 

 

 

 

Briefkasten, Hausnummer und Lampe überm Eingang sind auch schon bestellt und müssen nur noch bei uns eintreffen und dann angebracht werden. Inzwischen haben wir unser Revier aber schon mal mit einem Blatt Papier mit unseren Namen drauf markiert ;-)
Die Übergabe war übrigens lang, 2 1/2 Stunden sind wir zusammen mit Bauleiter und Sachverständiger durch das Haus gegangen und  haben jede Macke in Tapete und andere Schäden aufgeschrieben. Aber so wirkliche Mängel sind glücklicherweise nicht dabei. Nur ärgerliche Kleinigkeiten, wie z.B. die zu groß ausgefranste Fliese im Bad:

 

 

 

 

 

Und daß der Malerzwockel schlichtweg vergessen hat, das Gästebadezimmer zu tapezieren… Wie kann man sowas vergessen? Hallo, hallo?? McFly, jemand zu Hause???

 

 

 

 

 

Jetzt stehen uns noch mind. drei anstrengende Wochen bevor. Seit heute Morgen 7 Uhr (!) sind die Handwerker da, die erst einmal eine Trockenbauwand für den Vorratskeller aufstellen, und dann den kompletten Keller mit Fliesen versehen, verputzen und dann streichen. Das dauert inklusive Trocknung voraussichtlich zwei Wochen. Ab Montag werden dann die neuen Möbel geliefert und weil die nicht in den Keller kommen, dürfen die auch schon ins Haus. Der Rest muß noch draußen bleiben, denn der Keller ist erst mal tabu wegen allzu hoher Luftfeuchtigkeit.
Aber wenn der Keller ausreichend getrocknet ist und wenn die neuen Möbel drin sind und brav ausgedünstet haben, dann kommen wir mit dem Rest unserer Möbel. Das meiste muß jedoch noch eingepackt werden, auch wenn sich hier jetzt schon die Kisten in der Wohnzimmerecke stapeln. Die Vorarbeiten zum Einpacken laufen aber auch schon, z.B. haben wir am letzten Wochenende schon mal damit begonnen unseren Keller zu entrümpeln. Aber das dauert länger, es steht sooo viel drin…
Daniel hat heute Abend schon mal weitergemacht und dabei ein totes Mäuschen entdeckt!! Die Arme! So viel Gerümpel und sie hat trotzdem nix zu Fressen gefunden….

 

 

 

 

 

 

Veröffentlicht unter Unser erstes Haus | Hinterlasse einen Kommentar

Dingdong!

Aus vertrauenswürdiger Quelle haben wir gehört, daß sogar schon die Haustürklingel funktioniert!! :-) Das heißt auch, daß der Strom schon fließt und es dem Endspurt entgegegengeht!
Hatte ich berichtet, daß wir einen Termin für die Schlüsselübergabe haben? Nächsten Mittwoch!! Und dann kommen die Weißbinder, die den Keller verputzen, Fliesen verlegen und dort die Wände streichen, und dann kommen die Möbellieferanten, die uns mit einer neuen Küche beglücken werden. Und dann kommt auch irgendwann der Umzugslaster mit unseren Möbeln aus der jetzigen Wohnung. Das wird aber erst Ende Oktober sein! Nichtsdestotrotz sieht es hier auch schon sehr rumpelig aus….

Veröffentlicht unter Unser erstes Haus | Hinterlasse einen Kommentar

Außenanlagen & Elektrifizierung

Nun ist auch der Vorgarten eingeebnet worden, so kann man sich auch besser vorstellen, daß dort in ein paar Jahren mal eine Bank stehen soll:

 

 

 

 

 

Und heute war auch die Garage offen, die Tür nach hinten raus führt in den zukünftigen Garten und auch die Elektrifizierung der Garage ist schon vorgenommen worden:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und was vorgestern im Kellern noch so chaotisch aussah, war heute zumindest mal schön aufgerollt. Ob was angeschlossen ist, konnte ich im Halbdunkel jedoch noch nicht ausmachen. Ich hab aber gesehen, daß das Display unserer Heizungsanzeige schon sagt, daß sie “on” ist.

 

 

 

 

 

 

 

Veröffentlicht unter Unser erstes Haus | Hinterlasse einen Kommentar

Nr. 6!

Die Azubine des Bauträgers hat sich vertan, wir werden doch den Eibenweg 6 bewohnen! Es kam mir auch schon spanisch vor, daß unsere Doppelhausnachbarn Nr. 8 bewohnen und die erste Doppelhaushälfte Nr. 2 ist und wir die 4 haben sollen? Aber es wird endgültig die Nr. 6, wie schön!

So, in den letzten zwei Tagen ist viel passiert, die Schiebetür zwischen Eingang und Küche ist geliefert worden:

 

 

 

 

 

 

 

Und auch das Parkett ist vollständig verlegt:

 

 

 

 

 

Der Teppich in OG und DG sieht wie folgt aus:

 

 

 

 

 

Und in Krümelchens Zimmer grünt es auf dem Boden. Witzigerweise sehen dadurch auch die Wände so aus, als wären sie grün oder zumindest türkis gestrichen :-) :

 

Veröffentlicht unter Unser erstes Haus | 1 Kommentar

Innenausbau

Auch im Inneren des Hauses geht es voran. Die Treppengeländer sind angebracht und m.E. sehen sie gut und vor allem stabil aus:

 

 

 

 

 

 

Und auch im Keller geht es voran. Wir haben zum Beispiel unsere Waschbecken bekommen, ebenso wie ein Mannometer (oder wie auch immer das Ding heißt, das den Wasserverbrauch anzeigt):

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Was aber noch fehlt, ist die Verkabelung des Stromkastens. Da hängt nach wie vor alles nebendran runter….

Veröffentlicht unter Unser erstes Haus | Hinterlasse einen Kommentar

Garage ist da!

Die Garage ist da! Schwupps steht sie dort aus einem Guß, mit Vorder- und Rücktür und in strahlendem Weiß! :-) Leider war die Vordertür verschlossen, sonst hätte ich direkt prüfen können, ob auch die Verkabelung der Garage vorgenommen worden ist. Aber hier erst mal ein Bild:

 

 

 

 

 

 

Und der hübsche Schlitz zwischen Garage und Hauswand, über den wir uns so aufgeregt hatten, ist auch da. Und nachdem Vater Budde probiert hat, können wir sagen, daß dort wirklich niemand hindurch paßt! Ein normales Paar Männerschultern ist zu breit, ganz zu schweigen von einem Schwangerschaftbauch… ;-)

 

 

 

 

 

 

 

Und von der Gartenseite aus sieht unser “Ensemble” nun so aus:

 

Veröffentlicht unter Unser erstes Haus | Hinterlasse einen Kommentar

80 % der Haustür

Und die restlichen 80 % der Haustür sind auch da! Na, das macht doch schon mal was her, nicht wahr?

Veröffentlicht unter Unser erstes Haus | Hinterlasse einen Kommentar

Die Fliesenleger sind fertig!

Jawoll, die Fliesenleger sind fertig! Der Anteil Fliesen an unseren Fußbödenbelägen ist fertig verlegt. Und damit sieht unsere Küche nun schon einmal so aus:

 

 

 

 

 

 

Und auch im Eingang, im Kellervorraum, im Gäste WC und in den Bädern sind die Fliesen angekommen. Auch an den Wänden! Hier ein Bild von unserem Badezimmer. (Zugegebenermaßen hatte ich den Farbton als nicht ganz so cremig im Kopf, sondern eher ins Vanille gehend, aber ausgesucht ist ausgesucht und ich hoffe, es wird ganz gut aussehen und nicht ein “Feuchthöhlenalptraum in Beige” :-) )

 

 

 

 

 

 

 

Und auch die zukünftigen Gäste dürfen sich schon mal freuen, ihr Bad macht nämlich auch schon was her…

 

 

 

 

 

 

 

 

Die restlichen Fußbodenbeläge werden so nach und nach kommen. Da wir uns fürs OG für hellen Teppich entschieden haben, hat uns der Verleger schon gesagt, daß er den als allerletztes verlegen wird. Weil sonst die restlichen Handwerker immer drüberlaufen und der Teppich von Anfang an ruiniert wäre! Anscheinend kennt er seine Pappenheimer und hat genügend Erfahrung damit. Und wenn ich mir die hinterlassenen Müllberge anschaue, dann hat er auch wohl recht. Hier ein Blick ins Wohnzimmer!

 

 

 

 

 

 

 

 

Veröffentlicht unter Unser erstes Haus | Hinterlasse einen Kommentar

Außenanlagen

Wollt Ihr mal einen Blick unter die Straße werfen? Also unter den Eibenweg? Wenn man den Leitungen des Hausanschlusses folgt, kann man sich nämlich mal eine Straßendecke von unten betrachten!

 

 

 

 

 

 

Und dann steht auch mal wieder ein Bagger im Garten, und der macht das Gelände, was einmal der Garten werden soll schön eben. Denn laut Kaufvertrag haben wir Anspruch auf ein “ebenes Gelände”…. :-)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Doozers haben übrigens die Zigarettenmarke gewechselt. Oder liegt es daran, daß es keine Maurer mehr sind, die Maurerkraut rauchen sondern Fliesenleger und Baggerfahrer? ;-) Jedenfalls wüßte ich gerne, in welcher Sprache die Warnung aufgedruckt ist. Weiß es jemand? Bitte melden :-)

 

 

 

Veröffentlicht unter Unser erstes Haus | 2 Kommentare